wortkunst-LOS! & Nonsense

 

jemand anderes dachte an ihn wie an nichts

 

 

vielleicht ein Elefant, ein bodengrauer jemand

saß auf dem Gras und fraß anderes vor sich hin

als gewöhnlich stand ihm der erdnussgroße Sinn

nach dem menschenleeren Tand von jenem Beutelbeckenrand

 

dachte er jung und fand sich doch alt, dachte

sich hübsch und merkte doch bald, dass es stach

mit Bettelblüten und Kopfkränzegrenzen brach

es ihn wie Ameisenkribbeln im Rüssel bis der lautkrachte

 

an was nur noch sich dies Törrröööö-Ungetüm band

gewunden in Schleifen in rechtstreuster Manier

da rupften die Stampfpfoten die Blumen aus Papier

heraus sich das Farblose nasestolz, doch nasszwinkernd wand

 

nichts sich kringelte, nichts grobtobte, ein Nichts

plärrt ein Rundfunk Grillabendlieder des Lichts

panscht er matschtrunken die Kröten seines Verzichts

und trabt davon, dachte an wen und dachte doch – nichts.

 

jb

 

© Judith Beck/jb & www.wortkunst-los.de